start > Unterricht > Instrumente > Querflöte

Querflöte

Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurde die Querflöte noch aus Holz gebaut, weshalb sie auch heute noch zu den Holzblasinstrumenten zählt. Heute ist sie jedoch nicht mehr aus Holz, sondern glänzt wie ein Schatz in Gold und Silber. So wurde ein ausdrucksstarker, brillanter Klang möglich, der sich auch in einem Orchester gut durchsetzen kann. Mit einem Lächeln auf den Lippen kann man der Querflöte wunderschöne Töne entlocken - ganz ähnlich dem „Flöten“ auf einem Flaschenhals.

Querflöte
Die Querflöte gilt als Holzblasinstrument.

Download

Fachinformation hier herunterladen (377,3 KB)!

Was kann man mit dem Instrument machen?

Mit der Querflöte können wir sämtliche Musikstile durchstreifen, ob Tänze aus dem Barock, Sonatensätze aus der Klassik, Programmmusik aus der Romantik, Opernarien, Lieder aus Musicals, Folklore oder Stücke aus dem Pop- oder Jazzbereich. Gerne holen wir projektweise auch Schüler aus anderen Instrumentenklassen zum gemeinsamen Musizieren. 

An der Musikschule gibt es ein Querflötenensemble, das Vororchester Bläser und das städtische Jugendblasorchester, in denen Querflötenschüler/-innen immer herzlich willkommen sind.  

In welchem Alter ist ein Beginn sinnvoll?

Mit dem Querflötenunterricht kann ab sieben Jahren begonnen werden. Es empfiehlt sich, davor die Musikalische Früherziehung belegt zu haben. Für die kleinen Schüler gibt es an der Musikschule spezielle Querflöten mit gebogenem Kopfstück zu leihen, damit die Flöte etwas kleiner ist. Die Anwesenheit eines Elternteils im Unterricht und deren Mithilfe beim Üben ist bei den sieben- bis achtjährigen Schülern mitunter hilfreich.  

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen?

Aufgrund der besonderen Instrumentenhaltung (quer) und einer erforderlichen Atemführung eignen sich besonders Kinder mit einem gewissen Maß an Vitalität. Da die Tonerzeugung und damit die Qualität des Tones allein von der Führung des Luftstrahls an die Mundlochkante durch die Lippen abhängt, sind eine gleichmäßige Zahnstellung, eine normale Kieferstellung und symmetrische, nicht zu volle Lippen von Vorteil. 

Die Erprobung einer bereits vorhandenen Feinmotorik der Lippen kann anhand des “Flaschenblasens” getestet oder vorbereitend geübt werden.  

Unterrichtsinhalte?

In erster Linie gilt es, dem/der Schüler/-in die Spieltechnik des Flötespielens zu vermitteln. Durch die Entwicklung eines Körperbewusstseins werden Lungenvolumen, Stützkraft, Lockerheit der Finger und die Feinmotorik der Ansatzmuskulatur optimiert. Dies geschieht alles in der Auseinandersetzung mit dem Instrument und den daraus erzeugten Klangerlebnissen. 

Weiterhin möchten wir Musik erleben, ihren emotionalen Inhalt erspüren und unsere eigene Kreativität im musikalischen Ausdruck einbringen lernen. Der Querflötenunterricht kann sowohl im Einzelunterricht als auch im Gruppenunterricht erfolgen.

Wieviel Zeit sollte man in das Üben investieren?

Tägliches Üben sollte selbstverständlich sein.

Kosten für ein Instrument? Was ist beim Kauf zu beachten?

Schülerquerflöten liegen im Handel preislich bei zirka. 800  bis 1400 Euro. Die Lehrkräfte der Musikschule beraten Sie gerne. Leihinstrument möglich  

Kontakt

Musikschule Kornwestheim
Stuttgarter Str. 91
70806 Kornwestheim
Telefon 07154 202-6221
Fax 07154 202-6224