start > Unterricht > Instrumente > Waldhorn

Waldhorn

Das Waldhorn ist der König unter den Blechblasinstrumenten und besitzt unter ihnen den größten Tonumfang. Wie schon sein Name sagt, benutzten es die Jäger im Wald, um sich durch Signale miteinander zu verständigen. Bekannt ist es aus der Antike und entwickelte sich durch die Nachbildung von Tierhörnern aus Metall. 

Wie bei allen Blechblasinstrumenten wird der Ton durch Vibrationen der Lippen, die auf das Instrument übertragen werden, erzeugt. Ursprünglich konnten auf dem Horn nur die sogenannten Naturtöne gespielt werden. Erst die Erfindung der Ventile im 19. Jahrhundert machte es möglich, alle Töne innerhalb des Tonumfangs des Horn zu spielen.

Waldhorn
Das Waldhorn gilt als König unter den Blasinstrumenten.

Download

Fachinformation hier herunterladen (411,8 KB)!

Was kann man mit dem Instrument machen?

Das Waldhorn besitzt einen großen Tonumfang und ein vielfältiges Klangbild. In der tiefen Lage klingt es weich und „brummelig“, im mittleren Bereich voll und majestätisch. In der hohen Lage kann ein Hornist auch scharf und „schrill“ spielen. Zusammen mit den Tenorhörnern und Posaunen bilden die Waldhörner das Fundament im Blasorchester. 

Gerade aber in der modernen, sinfonischen Blasmusik gewinnen die Hörner immer mehr an Bedeutung. Man kann von Klassik bis Jazz alles auf dem Horn spielen. Nicht wegzudenken ist es in der Filmmusik.  

In welchem Alter ist ein Beginn sinnvoll?

Das ideale Alter, um mit dem Horn zu beginnen, ist acht bis zehn Jahre.  

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen?

Zwei bleibende Schneidezähne sollten bereits vorhanden sein.  

Unterrichtsinhalte?

Der Lehrer wird den Schülern Schritt für Schritt das Erlernen des Instruments zeigen und sie in alle Stilrichtungen der Musik einführen. Denn Waldhorn spielen heißt: Mit Freunden musizieren und neue Freunde gewinnen, Unterhaltung und Spielfreude, Stolz auf gemeinsam erarbeiteten Erfolg, Individualität und Selbstentfaltung, Kreativität und Verständigung in einer Sprache, die wir alle verstehen.

In der Musikschule gibt es zudem viele Möglichkeiten, im Ensemble zu spielen: Im Vororchester nach ein bis zwei Jahren Unterricht; im Jugendblasorchester ab dem dritte Jahr; im Großen Blasorchester der städtischen Orchester ab zirka 16 Jahren. Die Schüler und Schülerinnen können an Vorspielen und Konzerten der Musikschule teilnehmen.  

Wieviel Zeit sollte man in das Üben investieren?

Anfangs 10 Minuten, später 30 Minuten täglich.  

Kosten für ein Instrument? Was ist beim Kauf zu beachten?

Ein gutes Schülerhorn kostet neu ab 1400 Euro (gebraucht 800 Euro); eine Beratung erfolgt durch den Fachlehrer. Leihinstrument ist möglich.  

Kontakt

Musikschule Kornwestheim
Stuttgarter Str. 91
70806 Kornwestheim
Telefon 07154 202-6221
Fax 07154 202-6224