start > Unterricht > Instrumente > Kontrabass

Kontrabass

Im 16. Jahrhundert hat sich der Kontrabass aus der Gambenfamilie entwickelt. Oder aus der Violine. Da streiten sich die Gelehrten. Fest steht: Der Kontrabass ist ein sehr altes Instrument. Und: Kontrabassisten/-innen waren, sind und bleiben gesucht!

Kinder mit Kontrabass
Diese jungen Musiker haben Spaß am Kontrabass.

Download

Fachinformation hier herunterladen! (411 KB)

Weitere Informationen

Was kann man mit dem Instrument machen?

Die Einsatzmöglichkeiten des Kontrabasses sind sehr vielseitig. Allein schon im Bereich der klassischen Musik gibt es viele. Genannt werden sollte das Continuospiel: Das ist die barocke Rhythmusgruppe, bestehend aus Orgel oder Cembalo, Fagott, Kontrabass und Cello. Im Symphonieorchester spielen bis zu zwölf Kontrabassisten/-innen zusammen. Der große Bereich der Kammermusik darf nicht unerwähnt bleiben: Kammerorchester, Quintett, Septett, Oktett; Duos für Cello und Kontrabass sowie vieles mehr.

Und wenig bekannt: Der Kontrabass als Soloinstrument. Es gibt auch für Kontrabass viel Sololiteratur. Wird in der klassischen Musik mehr gestrichen, so wird in der Popularmusik überwiegend gezupft: Jazz, Country und Western, Blue Grass, Latin, Salsa und andere  lateinamerikanische Musikstile, Volksmusik. Allein die Jazzstilistiken, in denen der Kontrabass gespielt wird, zu beschreiben, würde den Rahmen dieser kleinen Instrumentenvorstellung sprengen.

In welchem Alter ist ein Beginn sinnvoll?

Es gilt: Je früher, desto besser – doch es ist nie zu spät. Mit dem 1/16-Kontrabass ab fünf Jahren. Das Kind sollte allerdings das Alphabet bis zum Buchstaben G beherrschen. Ab dann wächst der Kontrabass mit. Vom 1/16- bis zum 4/4- Kontrabass. An der Musikschule gibt es auch für jedes Alter das passende Ensemble/ Orchester, um das Erlernte gleich beim Musizieren mit anderen Schülerinnen und Schülern umzusetzen.

Welche Voraussetzungen sollte man erfüllen?

Ein ganz wichtiger Grund, Kontrabass zu lernen: Man kann damit auf vielen „Hochzeiten“ gleichzeitig tanzen; in der Klassik, im Pop und  im Jazz. Auch der E-Bass (Bassgitarre), ein aus der modernen Musik nicht mehr wegzudenkendes Instrument, wird von Kontrabassisten/-innen schnell gemeistert. 

Dann öffnen sich dem/ der jungen Musiker/-in alle Möglichkeiten des Musizierens in Orchestern (anfangs in Musikschule, Schule) und Bands. Gerne wird der Kontrabass auch im Nebenfach erlernt. Besonders geeignet ist dieses Instrument als Zweitinstrument für Pianisten. Diese können damit in Ensembles spielen und so auch die Erfahrung des gemeinsamen Musizierens machen.

Wieviel Zeit sollte man in das Üben investieren?

Tägliches Üben sollte selbstverständlich sein.

Kosten für ein Instrument? Was ist beim Kauf zu beachten?

Es gibt in der Regel Leihinstrumente. Der Kauf eines Basses wird bei Jugendlichen ab 18 Jahren fällig. Wichtiges Zubehör: Kolophonium, ein Staubtuch und ein chromatisches Stimmgerät.

Kontakt

Musikschule Kornwestheim
Stuttgarter Str. 91
70806 Kornwestheim
Telefon 07154 202-6221
Fax 07154 202-6224